Senftenberg – die Stadt am See

24.000 Einwohner leben in der Kreisstadt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, die sich an der Schwarzen Elster und dem Senftenberger See befindet. Gemeinsam mit Hoyerswerda ist die Stadt das Zentrum des Lausitzer Seenlandes. Dabei handelt es sich um die künftig größte künstliche Seenplatte Europas. Ein Eldorado für Wassersportler.                                                                                                   

Senftenberg liegt etwa 40 Kilometer südwestlich von Cottbus. Bis Dresden sind es rund 60 Kilometer. Die Stadt ist an die Bundesstraßen B96 und B169 angebunden. Auch zur Anschlussstelle der A13 Berlin-Dresden fährt man nur acht Kilometer. Die Bahn bedient Senftenberg über die Strecken Lübbenau–Kamenz und Großenhain–Cottbus.

Schwarzes Gold

Schon früh wurde Senftenberg vom Braunkohlabbau geprägt. Erstmals wurde das schwarze Gold um 1860 entdeckt. Die Braunkohleförderung blieb bis weit in die Neuzeit industrieller Motor. Senftenberg wurde zur Energiezentrale der DDR. Durch den Bedarf an Arbeitskräften erlebte Senftenberg einen starken Bevölkerungsanstieg. Zahlreiche Neubaugebiete, Oberschulen, Kindergärten und Kinderkrippen entstanden. Nach 1990 veränderte sich die Industriestruktur. Die Braunkohleförderung wurde 1999 eingestellt, neue Schwerpunkte entstanden. Seit 2005 bildet Senftenberg mit Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer und Schwarzheide den Regionalen Wachstumskern Westlausitz. Wirtschaftlich prägend sind heute vor allem die Metall- und Elektroindustrie, Medien und IT sowie der Dienstleistungssektor.

Ausbildung, Arbeit, Studium und Freizeit

In Senftenberg kann man nicht nur attraktive Ausbildung und Arbeit finden, sondern auch studieren. Die Stadt ist Standort der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Sie verfügt über einen eigenen Campus in der Kreisstadt. Das Studienangebot reicht von Ingenieurwissenschaften, über Musik bis zu Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Wer lernt, studiert und arbeitet hat sich eine attraktive Freizeit verdient. Senftenberg hat für eine Stadt ihrer Größe eine enorme Angebotsvielfalt. Am bekanntesten ist sicherlich der Senftenberger See. Das 1.300 Hektar große Gewässer ist beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel mit eigenem Stadthafen und Amphitheater. Am Großkoschener Ufer des Sees, befindet sich ein Ferienpark für bis zu 2.600 Urlauber. Somit ist die Tourismusbranche mittlerweile ein wichtiger Akteur alle, die Ausbildung und Job suchen. Weitere Ausflugsziele sind der Schlosspark mit Tierpark und die Gartenstadt Marga im Ortsteil Brieske. Stolz sein können die Senftenberger auch auf ihr Theater. 1946 als Bergarbeitertheater gegründet, galt es zu DDR-Zeiten als Sprungbrett für viele bekannte Schauspieler. Dazu gehören Armin Mueller-Stahl, Annekathrin Bürger und Rolf Römer. Im Jahr 1990 wurde es zur Neuen Bühne Senftenberg, das 2005 von der Zeitschrift „Theater heute“ zum deutschen Theater des Jahres gekürt wurde. Zweifellos eine Attraktion ist auch die Skihalle Snowtropolis, in der man ganzjährig Ski und Snowboard fahren kann.

Foto Stadthafen: A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Suche eingrenzen/ändern 1 2
Logo TG Autohandels GmbH

Ausbildung - KFZ-Mechatroniker (m/w/d) Nutzfahrzeugtechnik - 2022

TG Autohandels GmbH • Weißwasser O.L., Senftenberg, Kamenz, Bautzen, Görlitz, Löbau, Hoyerswerda • Ausbildung

1 2